Scheid, Karl

Voornaam: 
Karl
Voorletters: 
K.
Achternaam: 
Scheid
Geboortejaar: 
1929
Geboorteplaats: 
Lengfeld (Kreis Dieburg/Odenwald)
Geboorteland: 
Duitsland
Werkperiode: 
1953-2008
CV: 

Karl Scheid wurde geboren in Lengfeld/Odenwald am Januar 17, 1929. Zwischen 1948 und 1949 erste Keramikausbildung im Werkhaus Merz Stuttgart. Zwischen 1949 und 1952 folgt er eine Keramikstudium an der Werkkunstschule Darmstadt bei Friedrich Theodor Schroeder, In 1952 folgt seine Gesellenprüfung. 1952/53 Mitarbeit in der Crowan Pottery von Harry und May Davis in Praze / Cornwall (UK). 1953-1956 eigene Werkstatt in Lottstetten/Südbaden gemeinsam mit Beate Kuhn. Seit 1956 eigene Werrkstatt in Düdelsheim, Stadt Büdingen/Oberhessen, ab 1959 gemeinsam mit seine Ehefrau Ursula Scheid. 1963-1967 Entwurfstätigkeit für die Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther AG in Selb, 1965-1967 für Waechtersbacher Keramik Schlierbach. 1968 Mitglied der AIC in Genf. Gründungsmitglied der Gruppe 83. 1979-1992 Entwurfstätigkeit für Rosenthal Selb. Nach 2008 Aufgabe der keramischen Arbeit (text: Olaf Thormann).

Abbildungen: Portrait, um 1972 (aus Keramische Kontrasten); Karl Scheid in seinem Werkstatt (aus Gruppe 83); Portrait (photo von Sven Teschke); Vase mit vertikalen Streifen (Sammlung Mr. J. Mulder); Vase nach Entwurf Karl Scheid, Ausführung Rosenthal (Catawiki 2015); Künstlerprägung (Sammlung J. Mulder); Prägung Rosenthal Ausführung.

Werk: 

Containers made of stoneware and porcelain, thrown, cut, mounted; Vases, bowls, boxes, crafted from precision and glaze technology of the highest quality in wide variety of shapes, almost always involved in the coherent unit of shape and decoration, painted, shaped, carved, cut; Since the 1990s mainly mounted square high vessel shapes, sometimes in kinked or with multiple openings, sometimes composed groups. Iron and copper reduction glazes, later geometric decors with engobes, covered with feldspar glazes (text: Olaf Thormann).

Bibliografie: 
  • Kuyken-Schneider, D. U., Keramische Kontrasten, 1972. Zeitgenössische Keramik aus Deutschland (mit Arbeiten von Walter Popp, Beate Kuhn, Karl Scheid, Ursula Scheid und Lotte Reimers), 1972 (Katalog bei der Ausstellung in Museum Boymans-van Beuningen Rotterdam).
  • Jakobson, Hans-Peter, Gruppe 83, Keramik aus Deutschland, 2003.
  • Thormann, Olaf, Gefäss / Skulptur - Vessel / Sculpture; Keramik / Ceramics seit / since 1946 Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig, 2013.